doTERRA Ätherische Öle - Molekulares Docking - Wissenschaft & Forschung

Der Markt für ätherische Öle wächst weltweit rasant und die aktuelle wissenschaftliche Forschung zeigt uns neue Wege, wie wir diese Geschenke der Erde täglich in unserem Leben nutzen können. Viele Menschen fragen sich nun vielleicht: „Wie genau funktionieren ätherische Öle eigentlich?”. Glücklicherweise beginnt ein Netzwerk von dōTERRA-Wissenschaftlern und ihren Forschungspartnern damit, Antworten auf diese Frage zutage zu bringen. Sie erforschen, woher das bemerkenswerte Spektrum an Vorteilen der ätherischen Öle und ihre Fähigkeit kommt, unser Leben positiv zu beeinflussen. Diese Partnerschaft bringt bahnbrechende Forschungsergebnisse hervor, indem sie die Auswirkungen ätherischer Öle auf biologischen Signalwegen aufzeigt und daraus hochwertige, neuartige Anwendungsmethoden entwickelt. Darüber hinaus wird gezeigt, dass ätherische CPTGTM-Öle überzeugende Wettbewerber auf dem Markt für rein natürliche ätherische Öle sind.


Die Forschung voranbringen

Um zu verstehen, wie ätherische Öle und ihre Bestandteile die Zellen beeinflussen und nachhaltig prägen, müssen wir viel genauer hinschauen als nur auf körperlich sichtbare Zeichen wie ein verbessertes Hautbild oder eine freie Atmung. Wir müssen eine Reise in die Zelle unternehmen und dort untersuchen, wie ätherische Öle auf mikroskopischer Ebene wirken. Aber auch auf mikroskopischer Ebene werden täglich neue Fragen beantwortet.

 

Beginnen wir mit einer einfachen Idee: Wir wissen, dass ätherische Öle funktionieren. Die Wissenschaftler von dōTERRA gehen nun hinter das Mikroskop, um genauer zu erkunden, wie und warum ätherische Öle das tun, was sie tun. dōTERRA setzt derzeit molekulares Docking, Proteomik (groß angelegte Studie zu Proteinen) und andere faszinierende Methoden zur Entdeckung ein, um die Wirkung von ätherischen Ölen auf molekularer Ebene zu untersuchen. Ein Großteil dieser Forschung ist völlig neu, und zwar nicht nur für die Wissenschaft der ätherischen Öle, sondern für die Wissenschaftswelt als Ganzes, und wird direkt im Haus von dōTERRA-Wissenschaftlern durchgeführt, die über höchste Kompetenz in den aktuellen Forschungsmethoden verfügen.

In-silico Ansatz in der Forschung der ätherischen Öle

Molekulares Docking ist ein in silico-Werkzeug zur Entdeckung, mit dem Wechselwirkungen zwischen zwei Molekülen charakterisiert werden können. Wenn der Begriff „in silico“ für einen wissenschaftlichen Prozess verwendet wird, bedeutet das einfach, dass dieser Prozess mittels Computersimulation durchgeführt wird. Molekulares Docking und computergestützte Entdeckung sind für die wissenschaftliche Gemeinschaft von riesigem Nutzen, da sie eine zeit- und kosteneffektive Möglichkeit bieten, die Interaktion der Moleküle untereinander zu beurteilen. Dieses Tool gibt Einblicke und untersucht, wie sich Moleküle in kultivierten Zellen oder in einem lebenden Organismus verhalten könnten.

Neue Forschungsmethoden

Die Forschung zum molekularen Docking in ätherischen Ölen erfordert den Einsatz spezieller Programme und Parameter, die die Wechselwirkungen zwischen den Bestandteilen der ätherischen Öle und Zielproteinen innerhalb der Zelle charakterisieren sollen. Mit diesen Programmen gewinnen die Forscher von dōTERRA ein besseres Verständnis dafür, wie ätherische Öle wirken, indem sie beobachten, wie die Öle möglicherweise mit ihren Zielproteinen interagieren.

Neue Vorteile

Die Technologie schreitet voran, was zu einem verstärkten Einsatz von synthetischen und verfälschenden Stoffen führt. Anhand der von unseren Forschungspartnern gesammelten Daten aus proteomischen Tests können wir nicht nur besser verstehen, wie ätherische Öle wirken, sondern auch Substanzen erkennen, die nicht in die hochwertigen, rein natürlichen ätherischen Öle auf einem höheren Niveau gehören. Die Erkenntnisse aus der in silico-Forschung über die Wechselwirkung von ätherischen Ölen mit unseren Zellen, z. B. durch molekulares Docking, ermöglichen es dōTERRA, einen Einblick in die Wirksamkeit aktueller Nutzungsmodelle zu gewinnen, Erkenntnisse über eine verbesserte Mischung für bestimmte Zwecke zu erhalten und mögliche weitere Vorteile dieser einzig- artigen aromatischen Verbindungen zu entdecken.

Schlussfolgerung

Mit der täglichen Arbeit unserer hauseigenen Wissenschaftler und Forschungskooperationen setzt dōTERRA auch weiterhin den Grundstein für Innovation und Wissenschaft auf dem Markt für ätherische Öle. Die Wissenschaftler von dōTERRA und ihre Kooperationspartner arbeiten derzeit an mehreren Projekten und bereiten die Veröffentlichung ihrer Ergebnisse mit der Wissenschaftsgemeinde und Ihnen vor, indem sie ihre branchenführende und schnell wachsende Liste von wissenschaftlichen Publikationen mit Peer-Reviews ergänzen werden. Obwohl es noch jede Menge zu untersuchen gibt, beginnt dōTERRA langsam damit, das komplexe wissenschaftliche Rätsel über die intensive Erfahrung mit ätherischen Ölen zu lösen. Die Erkenntnisse aus diesen Studien werden nicht nur unser Gesamtverständnis über ätherische Öle erweitern, sondern können uns auch helfen, die unübertroffene Wirksamkeit, Reinheit und Qualität von CPTG- Ölen weiter nachzuweisen und bei der Formulierung von Produkten in der Zukunft zu helfen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0