Wissenschaftliche Studien über ätherische Öle

Viele Menschen fragen sich nun vielleicht: „Wie genau funktionieren ätherische Öle eigentlich?”. Glücklicherweise beginnt ein Netzwerk von dōTERRA-Wissenschaftlern und ihren Forschungspartnern damit, Antworten auf diese Frage zutage zu bringen. Sie erforschen, woher das bemerkenswerte Spektrum an Vorteilen der ätherischen Öle und ihre Fähigkeit kommt, unser Leben positiv zu beeinflussen.
Die Verdünnung ist einer der wichtigsten Aspekte der effektiven topischen Anwendung; es ist auch eines der am meisten missverstandenen. Bei sachgemäßer Anwendung wurde gezeigt, dass Trägeröle die Anwendung von ätherischen Ölen auf der Haut auf verschiedenen Wegen verbessern. Die Verdunstung ist das Hauptproblem bei der topischen Anwendung, da die Körperwärme und die Haut eine enorme Barriere darstellen.

Das Atmen ist grundlegend für das menschliche Leben. Bestimmte Immunreaktionen in den Zellen, die die Atemwege auskleiden, können diese grundlegende Wirkung erschweren. Wissenschaftler untersuchen oft isolierte Zellen in Petrischalen, um die molekularen Reaktionen besser einschätzen zu können. Wissenschaftler bezeichnen diese Art von Studie als in vitro, lateinisch für "innerhalb des Glases".
Gut regulierte Entzündungsraten sind der Schlüssel für eine gute Gesundheit. Es gibt viele Systeme im Körper, die die Entzündungswerte regulieren. Ein Artikel in der Fachzeitschrift Inflammation vom Juni 2015 legt nahe, dass Carvacrol die normale Immunantwort des Körpers auf entzündliche Stressoren unterstützen kann.

Zusammenfassend gibt es viele Möglichkeiten, das Cannabinoidsystem des Körpers zu modulieren. Produkte mit CBD, THC und BCP beeinflussen alle das Endocannabinoidsystem. Wir erkennen an, dass medizinisches Fachpersonal verschiedene Produkte empfehlen kann, die verschiedene Arten von Cannabinoidverbindungen für verschiedene Gesundheitsprobleme enthalten.
Ätherische Öle sind einzigartig Ätherische Öle sind physiologisch aktiv, dh sie beeinflussen direkt den Körper. Einzigartige Strukturmerkmale von ätherischen Ölen ermöglichen es ihnen, sowohl auf der Oberfläche von Zellen als auch innerhalb von Zellen aktiv zu sein.

Diese Ergebnisse zeigen deutlich, dass Beta-Caryophyllen Neuronen über den Cannabinoid-Weg durch Aktivierung des CB2-Rezeptors schützen kann. Diese Ergebnisse belegen, dass Beta-Caryophyllen und ätherische Öle, die reich an Beta-Caryophyllen sind, ein gesundes Nervensystem unterstützen. Weitere Untersuchungen von Medizinern werden uns helfen zu verstehen, wie diese Ergebnisse in der Gesundheitsfürsorge des Menschen angewendet werden können.